Beitrag von Holger Kolb im Informationsbrief Ausländerrecht

Berlin, 4. März 2024

Dr. Holger Kolb veröffentlichte einen Artikel in der migrationsrechtlichen Fachzeitschrift „Informationsbrief Ausländerrecht“ IAR (3. Heft, Jg. 2024). Der Leiter des Bereichs Jahresgutachten in der Geschäftsstelle des SVR widmet sich darin einem bislang in der öffentlichen Diskussion wenig diskutierten Aspekt des im Sommer 2023 beschlossenen Pakets aus einem Gesetz und einer Verordnung zur Weiterentwicklung der Fachkräfteeinwanderung. Es geht darum, welche Tätigkeiten in Deutschland mit bestimmten Kombinationen aus Qualifikationen und Aufenthaltstiteln eingenommen werden können. Diese Kombinationen werden unter dem Begriff der Konnexität diskutiert. Vor allem Reformen im Bereich der Fachkräfte- und der Erfahrungssäule sowie die spezifische Anlage der neuen Ausbildungspartnerschaft sorgen nun dafür, dass sich im neuen Recht drei idealtypisch unterscheidbare Ausprägungen von solchen Konnexitäten zeigen.

Weitere Beiträge

Jan Schneider und Holger Kolb im Austausch mit Delegation der südkoreanischen Botschaft

Weiterlesen

„Das neue Migrationsrecht“- Überblickswerk u. a. von Winfried Kluth und Holger Kolb

Weiterlesen

Reform des Staatsangehörigkeitsrechts: Vortrag von Jan Schneider beim Kommunalen Qualitätszirkel Integrationspolitik

Weiterlesen