Pia Schupp bei Sitzung des Landesintegrationsbeirats Thüringen

Erfurt, 22. Februar 2024

Pia Schupp gab bei der Sitzung des Landesintegrationsbeirats Thüringen einen Überblick über die bestehenden Integrations-, Teilhabe- und Partizipationsgesetze der Länder. Grundlage dafür war die SVR-Studie „Integrationsgesetze auf Länderebene: Eine aktualisierte Bestandsaufnahme – und was der Bund daraus lernen kann“.

Anschließend diskutierten die Beiratsmitglieder zusammen mit Doreen Denstädt, Thüringer Ministerin für Migration, Justiz und Verbraucherschutz, welche Impulse sich aus den Erfahrungen in anderen Bundesländern für ein mögliches Integrations- und Teilhabegesetz in Thüringen ableiten lassen. Hervorgehoben wurde dabei u. a. die Bedeutung einer verlässlichen und langfristig gesicherten Finanzierung kommunaler Integrationsinfrastruktur. Im Landesintegrationsbeirat vertreten sind neben verschiedenen Landesministerien u. a. auch die kommunalen Spitzenverbände, Arbeitnehmer- und Arbeitgeberverbände, Wohlfahrtsverbände, Religionsgemeinschaften und Migrantenorganisationen.

Weitere Beiträge

Migration Policy Institute zu Gast in der SVR-Geschäftsstelle  

Weiterlesen

Jan Schneider beim Doktorandenseminar des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung  

Weiterlesen

Vietnamesische Migrationsexpertin zu Gast in der SVR-Geschäftsstelle  

Weiterlesen