Holger Kolb bei der Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung (AWV e.V.)

Berlin/Eschborn, 7. März 2023

Die Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung (AWV e.V.) ist eine gemeinnützige und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) geförderte Einrichtung, die aktuelle Fragen rund um das Thema Wirtschaftlichkeit in der Verwaltung von Staat und Unternehmen aufgreift. Die Projektgruppe „Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten und Asylsuchenden“ verfolgt das Ziel, im gemeinsamen Austausch zwischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Verwaltung, Wirtschaft und Drittem Sektor neue Impulse zu erarbeiten – beispielsweise wie Arbeitsmarktintegration wirksam und bürokratiearm gelingen kann. Zur März-Sitzung der AWV war Dr. Holger Kolb, Leiter des Arbeitsbereichs Jahresgutachten in der Geschäftsstelle des SVR, eingeladen, den von der Stiftung Mercator geförderten Policy Brief „‚Zeitenwende‘ bei der Arbeitsmarktintegration? Teilhabe und Prekarität von Ukrainerinnen und Ukrainern am deutschen Arbeitsmarkt“ vorzustellen. Im Zentrum seines Vortrags stand die Bedeutung der Anerkennung von im Ausland erworbenen Qualifikationen für die berufliche Positionierung ausländischer Arbeitskräfte auf dem deutschen Arbeitsmarkt und die zu dieser Frage derzeit diskutierten Reformvorschläge der Bundesregierung.

Der wissenschaftliche Stab des SVR hat die Reformvorschläge der Bundesregierung im Bereich des Erwerbsmigrationsrechts analysiert. Die Kurzinformation steht unter diesem Link zum kostenfreien Download zur Verfügung.

Weitere Informationen zum AWV können Sie auf den Seiten des Vereins nachlesen, indem Sie diesem Link folgen.

Weitere Beiträge

Migration Policy Institute zu Gast in der SVR-Geschäftsstelle  

Weiterlesen

Jan Schneider beim Doktorandenseminar des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung  

Weiterlesen

Vietnamesische Migrationsexpertin zu Gast in der SVR-Geschäftsstelle  

Weiterlesen