Allein durch den Hochschuldschungel? Herausforderungen und Problemlagen bei Studierenden mit Migrationshintergrund (November 2016 – Juni 2017)

Mehr als jeder vierte Studierende an deutschen Hochschulen ist Zuwanderer. Neben Studierenden mit ausländischer Staatsbürgerschaft zählen hierzu vor allem deutsche Staatsangehörige mit eigener Migrationserfahrung bzw. mit im Ausland geborenen Eltern. Trotz politischer Forderungen nach erhöhter Bildungsbeteiligung und begleitender Studierendenforschung gibt es bislang nur wenig differenziertes Wissen über diese stetig wachsende Gruppe.

Aufbauend auf seinen bisherigen Beiträgen zu den Themen Chancengerechtigkeit im Bildungssystem und Internationalisierung der Hochschulen untersuchte der SVR-Forschungsbereich die Studiensituation junger Menschen mit Migrationshintergrund. Anhand der Analyse entwickelte das Forschungsprojekt gesellschafts- und bildungspolitische Handlungsempfehlungen für bessere Bildungschancen.

Das Projekt wurde gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Die Ergebnisse wurden im Mai 2017 veröffentlicht.

Publikationen


Studie

Allein durch den Hochschuldschungel. Hürden zum Studienerfolg für internationale Studierende und Studierende mit Migrationshintergrund

Infografiken

Zusammensetzung der Studierendenschaft an deutschen Hochschulen 2015
Studienprobleme von Studierenden mit Migrationshintergrund und internationalen Studierenden
Analysepotenzial ausgewählter Datensätze für die Erforschung des Studienerfolgs


Weitere Beiträge

Jan Schneider und Holger Kolb im Austausch mit Delegation der südkoreanischen Botschaft

Weiterlesen

„Das neue Migrationsrecht“- Überblickswerk u. a. von Winfried Kluth und Holger Kolb

Weiterlesen

Reform des Staatsangehörigkeitsrechts: Vortrag von Jan Schneider beim Kommunalen Qualitätszirkel Integrationspolitik

Weiterlesen